Auftakt der Together World Tour in Mailand

Ideal Standard präsentiert die Bäder der Zukunft und seine neue Kollektion Linda-X

Ideal Standard International hat erstmalig eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: Die Together World Tour verbindet Design und Architektur mit Kunst sowie Kultur- und Lifestyletrends und setzt sie auf interdisziplinäre Weise in Szene. Das Ziel der Tour ist, die Teilnehmer anzuregen, über den Einfluss von Innenarchitektur auf das moderne Leben nachzudenken.

Die Veranstaltungsreihe findet in insgesamt sechs Metropolen statt. Jede Stadt bietet dabei eine einzigartige visuelle und kulturelle Kulisse für die Einführung jeweils einer neuen Kollektion.

Bildquelle: Ideal Standard

Das Event in Mailand am 21. April bildete den Auftakt der Tour und fing die Identität Mailands und die kulturelle Energie der Stadt ein, indem sie einige ihrer prägendsten Gebäude erkundete. Seit den 50er-Jahren gehört Ideal Standard zum Mailänder Designerbe. Dies spiegelt sich insbesondere in den Beziehungen zu Meisterarchitekten wie Gio Ponti und Achille Castiglioni wider. Den Abschluss der Veranstaltung bildeten Exkurse über modernes Design und seine Zukunft sowie ein exklusiver Blick auf die neue Kollektion von Ideal Standard, Linda-X.

„Wir sind stolz darauf, dass wir seit langem innovatives Design in der Bäderbranche vorantreiben. Die Together World Tour ist ein für uns neues Format, das einige unserer neuen Serien, eingebettet in ihren jeweiligen kulturellen Kontext, vorstellen möchte. Diese neuen Kollektionen kombinieren moderne Designprinzipien mit Inspirationen historischer Meisterstücke von Ideal Standard. So entstehen anspruchsvolle Produkte, welche die Bäder der Zukunft mitgestalten“, so Torsten Türling, Chief Executive Officer bei Ideal Standard International.

Die neue Kollektion Linda-X

Bildquelle: Ideal Standard

Die neue Serie Linda-X, die von Ludovica + Roberto Palomba entworfen wurde, kann als Hommage an die 1977 von Achille Castiglioni entworfene Kollektion Linda gelesen werden. Sie knüpft an das kulturelle Erbe der Marke an und integriert zugleich moderne Einflüsse. So entsteht eine zeitgenössische Kollektion, die für die Zukunft des Baddesigns steht.

„Diese Kollektion entspringt dem Wunsch, die DNA von Ideal Standard mit Blick auf die Zukunft deutlich hervortreten zu lassen“, so Roberto Palomba. „Für uns bedeutete das, die historische Kollektion zu studieren und das Design in einer modernen Version neu zu denken. Bei der Wahl eines Modells zur Inspiration gilt es, neben dem physischen Design auch die Werte, die es repräsentiert, zu berücksichtigen. Wir sind der festen Überzeugung, dass zeitloses Design auf Werten und nicht auf Trends beruht. Diese wichtige Erkenntnis spiegelt sich auch in der Kollektion Linda-X wider.“

Bildquelle: Ideal Standard

Architektur, Design, Technologie und Umweltbewusstsein sind die Säulen dieser Kollektion. Die Serie Linda-X besteht aus einer Reihe von Waschbecken sowie einer eleganten Badewanne und zeichnet sich durch ihr schlankes Design aus. Sie ist minimalistisch und klar, entfaltet aber dennoch eine intensive Wirkung.

Bildquelle: Ideal Standard

Eines ihrer wichtigsten visuellen Elemente sind die besonders dünnen Wände des Beckens. Linda-X wird aus dem patentierten Werkstoff Diamatec® hergestellt, der nicht nur eine feine und optisch ansprechende Keramik ermöglicht, sondern auch zusätzliche Langlebigkeit garantiert und den Rohstoffverbrauch bei der Herstellung reduziert. Das Ergebnis ist ein Design, das die Erwartungen der Moderne erfüllt: Nachhaltigkeit und Anmut.

Durch seine zurücktretende Basis erweckt der Waschtisch den Eindruck eines schwerelosen, schwebenden Bassins. Dieser wichtige Aspekt des Designs ermöglicht eine platzsparende Lösung, da das Becken auch auf schmalen Möbeln platzierbar ist. Die Linda-X Waschtische sind in fünf Größen (45 bis 75 cm) und zwei Oberflächen (Weiß glänzend und Seidenweiß) erhältlich. Die Kollektion ist ab Juli 2021 verfügbar.

Joy komplementiert die neue Serie

Bildquelle: Ideal Standard

Die perfekte Ergänzung zu Linda-X bildet die Armaturenkollektion Joy, ebenfalls entworfen von Ludovica + Roberto Palomba. Die Kollektion ist in vier unterschiedlichen Oberflächen erhältlich: Chrom, Silver Storm, Brushed Gold und Magnetic Grey.

Nächste Station: Berlin

Als nächstes gastiert die Together World Tour am 16. Juni in Berlin, gefolgt von London, Paris, Dubai und Shanghai. Jede Veranstaltung ist viersprachig und wird auf der Plattform www.togetherworldtour.com digital gestreamt. Hier können vergangene Veranstaltungen angesehen, Anmeldungen für kommende Events vorgenommen werden und auf exklusive Inhalte rund um jedes Ziel der Reise sowie die neuen Kollektionen zugegriffen werden.


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
Auftakt der Together World Tour in Mailand
erhalten Sie beim Anbieter
26.04.2021
Ideal Standard GmbH
Euskirchener Straße 80
53121 Bonn
Agentur:
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Friedrichstraße 148
10117 Berlin

Zurück