KESSEL baut Edelstahlkompetenz aus

KESSEL startet mit KESSEL Inox eigenes Edelstahl-Kompetenzzentrum

Die KESSEL AG übernimmt 100 Prozent der Anteile am langjährigen Geschäftspartner Edelstahl Technik Ulm GmbH (ETU). Das Unternehmen wird zukünftig unter dem Namen KESSEL Inox GmbH firmieren und das neue Kompetenzzentrum der KESSEL Gruppe für Edelstahlprodukte am Standort Neu-Ulm sein. Der innovative Systemanbieter im Entwässerungsbereich hat durch die Integration der über 40-jährigen Expertise der ETU nun eine hauseigene Entwicklungs-, Fertigungs- und Beratungskompetenz im Edelstahlsegment. „Wir können mit KESSEL Inox in Zukunft noch umfangreichere Systemlösungen anbieten. Der Werkstoff Edelstahl vervollständigt unser Produktportfolio in Bereichen mit hohen Hygieneanforderungen, wie zum Beispiel im Lebensmittel- und Großküchenbereich, was uns zum bevorzugten Ansprechpartner für Fachplaner und Verarbeiter macht“, betont KESSEL-Vertriebsvorstand Alexander Kessel.

Bildquelle: Kessel AG

Neu-Ulm ist der Standort des neuen Edelstahl-Kompetenzzentrums KESSEL Inox

Eigenes Kompetenzzentrum Edelstahl

Der führende Hersteller von Entwässerungslösungen mit über 650 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von mehr als 125 Millionen Euro stellt sich mit einem eigenen Edelstahl-Kompetenzzentrum strategisch breiter auf. „Mit KESSEL Inox haben wir nun einen Standort für Edelstahlprodukte in Deutschland. Durch die Integration der ETU verfügen wir über das Know-how eines kompetenten Spezialisten für Edelstahlverarbeitung, erfahrene Fachkräfte und eine leistungsfähige Produktionsstätte mit hochmodernen Produktionseinrichtungen. Das erhöht unsere Fertigungstiefe ‚Made in Germany‘ und bietet weitere Entwicklungs- und Innovationsmöglichkeiten“, so Edgar Thiemt, Vorstand Technik und Finanzen der KESSEL AG.

Bildquelle: Kessel AG

KESSEL Inox verfügt über eine leistungsfähige Produktionsstätte mit hochmodernen Produktionseinrichtungen im Edelstahlsegment

Win-win-Situation

Geschäftsführer Christian Gobber betont, dass sich an der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Geschäftspartnern von ETU nichts ändern wird. Es bleibt bei den bewährten Ansprechpartnern und Kommunikationswegen – und selbstverständlich bei der gewohnten ETU-Qualität. Edgar Thiemt, der die KESSEL Inox GmbH als zweiter Geschäftsführer vertreten wird, sieht weitere Vorteile: „Wir blicken als KESSEL auf eine jahrelang gewachsene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ETU zurück. Nun wird die ETU ein Teil unserer weltweit anerkannten Marke im Entwässerungssegment und kann ihre Fachkompetenz wertschöpfend in die neue KESSEL Inox einbringen. Für die knapp 40 Mitarbeitenden von ETU bietet sich dadurch eine hervorragende Perspektive. Ebenso werden die Kunden von KESSEL von den neuen Möglichkeiten im Edelstahlsegment profitieren.“


Weitere Beiträge im Themenbereich:
Weiterführende Informationen zu
KESSEL baut Edelstahlkompetenz aus
erhalten Sie beim Anbieter
20.07.2022
Kessel AG
Bahnhofstraße 31
85101 Lenting
Agentur:
Heinrich Agentur für Kommunikation
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt

Zurück