Fach-Information

arrow_drop_down Inhalte des Themenbereichs

Bildquelle: SCHELL GmbH & Co. KG

Durch den Einsatz berührungsloser Armaturen lassen sich im Vergleich zu regulären Einhebelmischern bis zu 70% Wasser einsparen und das bei gleichbleibendem Nutzungskomfort. Diese Option findet nicht nur in (halb-)öffentlichen und gewerblichen Gebäuden immer stärkere Beachtung, sondern auch in Wohngebäuden.

Quelle: SCHELL GmbH & Co. KG

Bildquelle: CONTI+

Mechanische Selbstschlussarmaturen von CONTI+ sind einfach in der Bedienung, besonders robust und sicher in Bezug auf Vandalismus. CONTI+ hat seine lino SofTouch überarbeitet und präsentiert nun eine Version, bei der sich der Wasserfluss kinderleicht auslösen lässt.

Quelle: CONTI Sanitärarmaturen GmbH

Bildquelle: picture alliance / Michael Sohn

Ein wichtiger Baustein der Berliner Wärmewende ist Deutschlands größter Wärmespeicher. Ab dem Frühjahr 2023 soll er ein Drittel Berlins mit Fernwärme versorgen. Um die mobile Aufbereitung des Wassers nach VDI 2035 und AGFW 510 kümmerte sich das Wiesbadener Familienunternehmen Orben vor Ort.

Quelle: ORBEN Wasseraufbereitung GmbH & Co. KG

Bildquelle: Kaldewei

KALDEWEI, Ahlen, im Januar 2023 – Kaldewei erhält den German Design Award 2023 für die freistehende Badewanne OYO DUO. Der Entwurf des Münchner Designstudios Diez Office wurde im Frühjahr 2022 erstmals auf der Salone del Mobile der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit der Badewanne aus der LUXSTAINABILITY®-Welt von Kaldewei zeigt der Ahlener Badhersteller, dass Luxus und Nachhaltigkeit in Formvollendung Hand in Hand gehen.

Quelle: Franz Kaldewei GmbH & Co. KG

gehe zu Seite: